Jogging- und Walking-Routen

 

Durch den Wald nördlich der Laufenburg
 
 
Ausgangspunkt:

Parkplatz am Sportplatz Jüngersdorf:


Folgen Sie von der Jüngersdorfer Straße aus der Beschilderung "Parkplatz Sportplatz".

Gehen Sie vom Parkplatz aus den geteerten Weg  aufwärts. Am nächsten Querweg halten wir uns rechts.
Sie erreichen eine Wegekreuzung. Dort halten Sie sich links.



Kleine Route: etwa 5 km








 

Hochbehälter

Nun halten wir uns immer geradeaus. Wir stoßen auf einen Querweg, dort links halten, bis wir einen Platz erreichen, von dem drei Wege abführen. Wir nehmen den mittleren nach halbrechts. Der Waldrand ist erreicht. Wir blicken auf die andere Seite des Schönthals auf die Alte Kirche. Wir folgen dem Weg am Waldrand. An der nächsten Wegkreuzung halten wir uns geradeaus. Wir erreichen den Ausgangspunkt unserer Route, den Sportplatz Jüngersdorf.

 
Nach ein paar Minuten passieren Sie  das weiße Haus 'Oligsdriesch' mit Blick hinunter nach Jüngersdorf. Halten Sie sich aber weiter geradeaus. Sie kommen nach einer Minute an einer etwa 300 Jahre alten Eiche (links des Weges) vorbei.
Folgen Sie dem breiten Hauptweg weiter.
Es geht dann leicht bergauf.
Auf der Anhöhe steht an einer Wegkreuzung am rechten Wegesrand eine Bank.

Hier biegen wir rechts ab. Zunächst geht es eben weiter, dann folgt ein weiterer kurzer Anstieg.
Dann geht es bergab. An der nächsten Wegkreuzung halten wir uns weiter geradeaus. Es geht wieder ein Stück bergaufwärts. Auf der rechten Seite steht eine kleine Schutzhütte.
An den Hochbehältern des Wasserleitungszweckverbandes biegen wir rechts ab.


     

Größere Routen:

 

 

 

Kipploren: Relikte aus der Zeit, als am Kalkofen noch Kalk gebrannt wurde

  Bei den längeren Routen biegen Sie nicht nach dem ersten längeren Anstieg an der Bank rechts ab, sondern halten sich geradeaus.
Nach einem ebenen Wegstück, geht es nach einer Weile bergab. Sie passieren den Hinweisstein zur Laufenburg. Sie bleiben auf dem Hauptweg.

Variante 1: insgesamt etwa 7,5 km
An der nächsten Gabelung geht der Weg A3 nach rechts ab. Wenn Sie diesem Aufstieg folgen, gelangen Sie  an die Kreuzung, wo Sie dann links zur Schutzhütte und zu den Hochbehältern abbiegen müssen.

Variante 2: insgesamt etwa 8,5 km
Sie lassen den Weg A3 rechts von sich liegen und halten sich immer geradeaus. Sie erreichen den Kalkofen. Dort halten Sie sich halbrechts  bergaufwärts. Sie erreichen die Hochbehälter.

>> Zum Wanderplan aller drei Routen

>> Zur Walking-Route "Durch die Felder"

>> Zurück zur Übersicht Jogging- und Walking-Routen

>> Zurück zur Übersicht Wandern & Co.