Der Muschelweg

Rundwanderung durch Langerwehe
auf den Spuren der Pilger

"Muschelstein" (Granitstele mit Bronzemuschel)

Dieser  Weg ist auf  Initiative der
I.V.PRO Langerwehe
2007 mit den Granitmuschelstelen eingerichtet worden

Rundweg, Länge 7 km

>> Plan als PDF-Datei zum Downloaden

 

 

 

 

 

 



Kloster Wenau

Gut Schönthal

Jakobus-Statue


Hauptstraße abwärts

Treppe hinauf zur Alten Kirche

Töpfereimuseum

Alte Kirche

Der historische Weg der Jakobspilger führt ein Stück  durch das Gemeindegebiet von Langerwehe.

(Siehe Plan unten)

Von Düren über Derichsweiler kommend passiert er die Klosterruine Schwarzenbroich und führt vorbei an der Laufenburg nach Wenau und von dort weiter über Schevenhütte nach Kornelimünster.

Von der Laufenburg kommend endet der Waldweg an der Schönthaler Straße. Nach links führt der Weg auf der Straße weiter entlang der Pilgerroute zum Kloster Wenau, einer frühen Pilgerherberge. In der Klosterkirche können  Wanderer einen Pilgerstempel erhalten.

Wir schlagen Ihnen jedoch vor, zunächst nach rechts dem "Muschelweg" zu folgen. Er führt Sie nach Langerwehe. Dort folgen Sie der alten Pilgerroute, die von Köln  zur Heiligtumsfahrt nach Aachen führte. In Langerwehe werden Sie eine Reihe historischer Sehenswürdigkeiten passieren, bis der Rundweg wieder genau hier, kurz vor Wenau ankommt. Die zusätzliche Strecke über Langerwehe beträgt 7 km. Der Rundweg durch Langerwehe ist durch "Muschelsteine" gekennzeichnet.

Folgen Sie der Muschel, dem Symbol der Jakobspilger. Die Muschelsteine stehen entlang der Strecke jeweils an sehenswerten Punkten.

Sie folgen also nun der Schönthaler Straße nach rechts. Sie passieren ehemalige Mühlen an der Wehe:

- Schönthaler Hof

- Klein Schönthal und

- Gut Schönthal.

Am ersten Kreisverkehr weiter geradeaus zum zweiten Kreisel. Dort stoßen Sie auf den Jakobusplatz mit der Jakobus-Statue.

Sie folgen der Hauptstraße nach links in den Ort hinein. Vorbei am Töpferbrunnen (Langerwehe ist ein historischer Töpferort) bis zum nächsten Kreisel an der Kirche. Sie bleiben weiter auf der Hauptstraße. Auf der rechten Seite befinden sich zwei der ältesten Häuser Langerwehes. Vorbei an der Gaststätte St.Martin sowie einem weiteren Töpferbrunnen an der Sparkasse geht es nun weiter geradeaus bergaufwärts. Oben gelangen Sie zum alten Töpferviertel 'Ules', bis Sie schließlich die Töpferei Kuckertz & Rennertz erreichen.

 

Hier machen Sie kehrt und gehen wieder zurück bis zur Pfarrkirche. Am Kreisel folgen Sie rechts der Alten Kirchstraße hinauf. Sie folgen der Straße "Auf dem Hiebchen". Oben angelangt sehen Sie rechts das Töpfereimuseum.

www.toepfereimuseum.de

Von der Straße aus führt eine Treppe hinauf zur Alten Kirche. Sie gehen  unmittelbar am Glockenturm der Kirche vorbei zu einem Eisentor. Dort führt ein Weg hinab zur Straße "Rymelsberg".

Dort halten Sie sich rechts bergauf. Am Sportplatz vorbei. Hinter dem kleinen Übungsrasenplatz führt ein Weg nach links hinab ins Wehebachtal. Wenn Sie ihm folgen, gelangen Sie unten wieder auf die Schönthaler Straße. Hier halten Sie sich rechts und gelangen zurück zum Ausgangspunkt des Muschelwegs.

 


Auf dem Weg hinab ins Schönthal